Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied... Was macht eine gute Kette aus?

Folgende Voraussetzungen sind notwendig, um eine gute Kette zu bauen:

  • hochwertiges Vormaterial mit engen und gleichbleibenden Fertigungstoleranzen mit geringstmöglichen Qualitätsabweichungen, die für die Wärmebehandlung geeignet und gut schweissbar sind
  • präzise Werkzeuge zum Stanzen der Laschen (Folgeverbundwerkzeuge / Progression Tooling), Stanzwerkzeuge für Feinstanzverfahren, um optimalen Presssitz zu erreichen und Konizität der Laschenbohrungen gering zu halten
  • Gelenkteile mit sehr engen Fertigungstoleranzen (gleichbleibende Qualität, Masshaltigkeit)
  • optimal gewählte Presssitze der Gelenkteile zu den Laschen sowie Durchmesser der Laschenbohrungen (hohe Dauerfestigkeit)
  • korrigierte Teilung am Aussenglied (v.a. bei grösseren Teilungen und schnell laufenden Gelenkketten wichtig)
  • vollautomatische Montagelinien für gleichbleibende Qualität
  • je nach Nutzung der Kette eine entsprechende Bolzensicherung (Vernieten, Verschweißen, Splinte, Seeger-Ringe, Schließringe, Spannhülsen, Stellringe, etc.)
  • für Rollen- und Flyerketten: dynamisches Vorrecken der Ketten (Reduktion der Einlauflängung)
  • für Buchsenförderketten: bei Bedarf paarweises Vorrecken (Doppelstrangketten werden oft paarweise vorgereckt)

Für eine längstmögliche Kettenlebensdauer sollten Sie auf weitere Punkte achten:

  • geschützte und trockene Lagerung verhindert Verschmutzung und Korrosion
  • auf den Anwendungsfall angepasste und regelmässige Kettenschmierung verlängert die Lebensdauer der Ketten, Kettenräder und Kettengleitschienen, reduziert den Energieverbrauch und die Laufgeräusche 
  • fachgemäße und regelmäßige Überprüfung und Wartung der Kettenförderer erhöht die Lebensdauer aller Bauteile, sowie Betriebssicherheit und Anlagenverfügbarkeit

Wir haben sehr viel Erfahrung mit Antriebsketten und Förderketten, unterstützen Sie gerne mit Lösungen für Probleme mit Ketten und bei der Optimierung von Kettentrieben oder Kettenförderern.