Längere Kettenlebensdauer

Die Lebensdauer Ihrer Ketten, Kettenräder, Mitnehmer und Gleitleisten hängt von der Verschleissfestigkeit und der Dauerfestigkeit der von ihnen eingebauten Bauteile ab. Zur Verlängerung der Lebensdauer müssen einzelne Faktoren optimiert werden. Je mehr Einsatzparameter optimiert werden und je besser die von Ihnen eingesetzte Kettenqualität ist, desto länger wird ihre Kette halten und desto höher wird Ihre Anlagenrentabilität sein.

Was können Sie optimieren, damit Sie eine längere Lebensdauer der Ketten und Kettenräder erzielen?

  • fachgemässe und korrekte Kettenmontage
  • neue Ketten immer zusammen mit den Kettenrädern wechseln - neue Ketten müssen sich auf gebrauchte Kettenräder einlaufen und längen sich mehr als bei neuen Kettenrädern. Das verkürzt die Gesamtlebensdauer
  • bis zu 50-fache Lebensdauer, wenn die Kettenschmierung optimal auf die Einsatzparameter und den Kettentyp abgestimmt ist. Die Schmiermittelspezialisten von Interflon helfen Ihnen gerne weiter.
  • fachgerechte und regelmäßige Kontrolle, Wartung und Reinigung aller verbauten Bauteile
  • auf die korrekte Kettenspannung achten - auf keinen Fall zu fest, aber auch nicht zu locker
  • Störfaktoren beseitigen - z.B. Verschmutzungen am Kettenrad, Widerstände im Kettentrieb wie z.B. lose Kettengleitleisten, verbogene Mitnehmer oder lose Füllbleche, lockere Schrauben, ..
  • die Förderanlagen so betreiben, wie diese ursprünglich ausgelegt wurden - die Erhöhung der Fördergeschwindigkeit um 15% kann die Kettenlebensdauer halbieren
  • nutzen Sie die Erfahrung und den kostenlosen Service Ihrer FB Kettenanwendungstechniker